Therapieverlauf

Wenn Sie einen Termin für ein Erstgespräch bei einem unserer Ambulanzleiter haben, dann bitte folgendes beachten:

  • Bitte bringen Sie Ihre Gesundheitskarte („Chipkarte“) mit. Eine Überweisung vom Hausarzt/Facharzt ist nicht notwendig, kann jedoch mitgebracht werden und ist dann sinnvoll, wenn Sie von einem Arzt zu uns zur Mitbehandlung überwiesen wurden.
  • Gesetzlich krankenversicherte Patienten können seit dem 01.01.2015 nur noch mit der elektronischen Gesundheitskarte den Arzt, Psychotherapeuten oder Zahnarzt aufsuchen. Die alte Versichertenkarte ohne Lichtbild ist ungültig. Bei Patienten, die keine elektronische Gesundheitskarte vorlegen, sind Ärzte und Psychotherapeuten verpflichtet, eine Privatrechnung auszustellen. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • Bitte bringen Sie auch sämtliche Vorbefunde, Klinikberichte, Arztbriefe oder Ähnliches mit, falls vorhanden.

Wartezeiten

Wenn sich herausstellt, dass unsere Therapieform für Sie geeignet ist, kommen Sie auf unsere Warteliste. Unsere Wartezeiten betragen derzeit ca. 1-3 Monate für Erwachsene und 1-3 Monate für Kinder und Jugendliche. (Die Wartezeiten können sich schnell verändern. Rufen Sie uns an, um den aktuellen Stand zu erfahren.) Bei Kindern und Jugendlichen finden die Therapien fast ausschließlich nachmittags nach der Schule statt.

Wenn ein Therapieplatz für Sie frei ist, bekommen Sie einen Anruf mit Terminvorschlägen.

In besonders dringenden Fällen ist es ratsam, wenn Sie zuerst einen Psychiater oder Kinder- und Jugendpsychiater in seiner Praxis aufsuchen oder sich an eine Psychiatrische Institutsambulanz wenden. Die Wartelisten für ambulante Psychotherapie sind leider meist sehr lang , sodass es sinnvoll sein kann, alternative Behandlungsmöglichkeiten zur Überbrückung der Wartezeit zu nutzen. Psychiater können z.B. durch kurze Gespräche und manchmal auch mit Hilfe von Medikamenten helfen, bis Sie einen Therapieplatz bekommen.

© 2007 - 2017 Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (WIAP)