Daumen hoch - Hauptbild

Eine hohe Zufriedenheit an der WIAP

Die Entscheidung für eine psychotherapeutische Ausbildung fällt oft nicht leicht; zum Einen für das richtige Institut, zum Anderen aber auch für sich selbst. Ausbildung, Job, Familie, Freunde, Hobbies und sich selbst unter einem Hut zu bekommen ist nicht einfach und fordert viel Engagement, Zeitmanagement und Flexibilität.

Wir wissen dies und können dank unserer Erfahrung darauf reagieren und Hilfestellungen leisten.

Das Ergebnis ist eine hohe Zufriedenheit der Aus- und Weiterbildungsteilnehmer an der WIAP, welche sich auch in zahlreichen Aussagen unserer Absolventen und Absolventinnen wiederspiegelt.


Herr B. aus L. (ärztlicher Psychotherapeut)
„Meine Zeit bei der WIAP habe ich sehr, sehr geschätzt – nicht ohne Grund habe ich Ihnen ja auch eine Kandidatin “geworben” bzw. vermittelt… Ich habe (…) mich sehr aufgehoben gefühlt…Unbedingt möchte ich auch nochmal betonen, wie hervorragend – ohne Abstriche – ich die Betreuung (…) fand…“


Frau T. aus F. (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin)
„Ein Jahr nach meiner Approbation und vielen Erfahrungen, die ich mittlerweile als Selbstständige machen konnte/musste, kann ich rückblickend die Ausbildung bei der WIAP empfehlen. Natürlich ist man nicht immer mit allen Seminarinhalten, Dozenten und dem allgemeinen Ablauf der sehr anstrengenden und fordernden Zeit rundum zufrieden, aber das gibt es wohl bei keinem Ausbildungsinstitut! Man sollte die Ausbildung als eine Zeit sehen, in der viel Selbstorganisation, aber auch Frustrationsbewältigung hier und da gefragt ist, bei der einem die WIAP zur Seite steht, das Gerüst bildet, um die Approbation zu erlangen und Werkzeug an die Hand gibt, Patienten zu behandeln. Ich habe gerade während der wichtigen Behandlungsphase in der Ambulanz von allen freundliche und hilfreiche Unterstützung erfahren und hatte Supervisoren, die mir, wie ich vielleicht sogar jetzt erst richtig zu schätzen weiß, sehr viel für meine weiteren Behandlungen mitgegeben haben.“


Frau S. aus F. (Psychologische Psychotherapeutin)
„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge möchte ich mich verabschieden. Ich bin sehr dankbar für die wertvolle Zeit, die ich an Ihrem Institut verbracht habe, für die Erfahrungen, die ich machen durfte, für die Unterstützung und Förderung meiner Weiterentwicklung und die Begegnungen mit den Menschen.
Ich freue mich auf die spannende Zeit, die nun kommt, aber die WIAP wird mir auch fehlen.“


Frau S. aus W. (Psychologische Psychotherapeutin)
„Ich habe, neben der fundierten Ausbildung, vor allem die familiäre Atmosphäre an der WIAP sehr geschätzt. Deshalb habe ich mich auf die Seminare an der WIAP meist gefreut und sie gerne besucht. Ich fand auch gut, dass an der WIAP meist ein Mitarbeiter da ist, der Zeit hat Fragen zu beantworten, wenn man welche hat. Abschließend möchte ich noch die Möglichkeit loben, verschiedene Fachkunden an der WIAP zu machen. Das gibt mir heute in meiner Praxis die Möglichkeit, Einzel-, Gruppen- und bald auch Kindertherapien abzurechnen und so mehr Abwechslung im therapeutischen Arbeiten zu haben.“


Frau H. aus W. (Psychologische Psychotherapeutin)
„Meine durchgehend bestehende Ausbildungsgruppe hat mir viel Halt und Geborgenheit gegeben und als dann die ambulanten Fallbehandlungen dazu kamen, gab es immer Ansprechpartner, die sofort zur Stelle waren (sei es informell in der Küche) oder direkt bei der Ambulanzleitung (und sei es mal schnell zwischendurch). Dieses soziale Auffangnetz war einfach unschlagbar schön und hilfreich, gerade wo wir doch sonst so alleine vor den Patienten sitzen.“


Frau E. aus F. (Ärztliche Psychotherapeutin)
„Die Weiterbildung zur Ärztlichen Psychotherapeutin konnte ich dank der guten Organisation und Begleitung durch die WIAP sehr konsequent umsetzen. Dabei habe ich auch die persönlichen Beratungsgespräche, sowohl bezüglich der Weiterbildungsinhalte als auch hinsichtlich der späteren beruflichen Perspektiven, als sehr hilfreich empfunden. Der wertschätzende Umgang, das positive Menschenbild und die teils charismatischen Persönlichkeiten unter den Dozenten und “Mitstreitern” haben nicht nur meinen beruflichen Alltag nachhaltig beeinflusst.“


Frau Z. aus F. (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin)
„Ich habe mich an der WIAP während meiner Ausbildung zu allen Zeitpunkten sehr wohl gefühlt. Insbesondere die Dozenten in Ihrer Funktion als Wissensvermittler und therapeutische Vorbilder prägen immer noch mein eigenes therapeutisches Arbeiten. Trotz Freude über Kassensitz und Selbständigkeit finde ich es auch ein bisschen schade, nun auf diesen Austausch sowie den mit den anderen angehenden Therapeuten verzichten zu müssen.“


Frau H. aus W. (Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin)
„Ich würde jederzeit wieder an der WIAP diese Ausbildung machen! Fachliche und persönliche Kompetenz ballen sich in diesem Institut, so dass ich eine psychotherapeutische Identität entwickeln konnte. Alle des Ausbildungsteams standen für mich jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Vielen herzlichen Dank!”


© 2007 - 2017 Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (WIAP)